Glimmbrand in d. Decke

03.08.2021 19:31 Uhr
Schnelles Eingreifen verhinderte Schlimmeres
 
Die Feuerwehr St. Johann wurde am frühen Abend gemeinsam mit der Rettung, Notarzt und Polizei mittels Pager und Sirene zu einem "Gebäudebrand Mehrfamilienhaus Stockwerk" alarmiert. Bereits beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges konnten alle Bewohner der betroffenen Wohnung vor dem Gebäude angetroffen werden, wodurch umgehend mit der Brandherdlokalisierung und anschließend mit der Brandbekämpfung begonnen werden konnte. Die gesamte Wohnung war bereits verraucht.
Schnell war ersichtlich, ein vor einer Dusche in der Decke montierter Lüfter geriet in Brand und setzte die Zwischendecke ebenso mit in Brand. Der Glimmbrand hatte sich bereits durch die angrenzende Wand in die Scheune gefressen, in welcher sehr viel Heu gelagert war.
Um ein weiteres Ausbreiten zu verhindern wurde die Zwischendecke in der Dusche entfernt und das angrenzende Heu ausgeräumt und alle Glutnester abgelöscht. Anschließend konnte die Wohnung mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht werden.
 

Zurück

 
 
Fahrzeuge
Fahrzeuge im Einsatz
KDO, TLF, RLF, WLF, DLK, LFB, LF2, MTF
Mannschaft
Mannschaft im Einsatz
40 Mann
Ort
Einsatzort
St. Johann in Tirol
 
 
Fehlalarm
11.11.2022 13:46 Uhr   

Brandmeldealarm in einem Hotel

09.11.2022 08:41 Uhr   

Brandmeldealarm Sonderpädagogisches Zentrum

04.11.2022 09:09 Uhr   

Brandmeldealarm Bezirkskrankenhaus

03.11.2022 07:56 Uhr   

Brandmeldealarm Bezirkskrankenhaus

01.11.2022 11:43 Uhr   

Brandmeldealarm in einem Hotel

28.10.2022 04:01 Uhr   

Brandmeldealarm in einem Baumarkt

12.10.2022 02:26 Uhr   

Brandmeldealarm in einem Baumarkt

07.10.2022 11:45 Uhr   

Brandmeldealarm in einem Wohn und Geschäftsgebäude

06.10.2022 03:39 Uhr   

Brandmeldealarm in einem Baumarkt

02.10.2022 18:24 Uhr   

Brandmeldealarm in einem Beherbergungsbetrieb

 
Zum Archiv