News

Letzte Übung/Aufräumen
 
Traditionell starten wir Anfang Juli in die Sommerpause des Übungsbetriebs.
Heuer konnten sich unsere Kameraden, beim traditionellen Aufräumen, über Pulled Pork Burger vom ....

Durch die Corona Beschränkungen konnte die Trauerfeier unseres, bereits im April verstorbenen, Kameraden .....

Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen und mehreren Verletzten, zum Teil eingeklemmt. In dieser, einsatzmäßig durchgeführten Übung, mussten...... 

Bilder von der Zugsübung

70er Vizekdt. a. D. Sepp Thaler
 
Eine Abordnung besuchte Sepp Thaler auf der Stanglalm um ihm zum 70er zu gratulieren.
 

Erste Zugsübung mit kompletter Mannschaft nach dem Corona Shutdown.

Maschinisten Übung Juni

Atemschutzübung: gefährliche Stoffe, Schutzstufe 3

Bei der DLK Übung im Juni konnte unsere DLK Mannschaft das Zusammenspiel von Geräten der Rettung mit unserer Drehleiter ....

Übungsbetrieb etwas anders

Auch wir sind, nach der Corona Zwangspause, wieder, wie berichtet, in den Übungsbetrieb gestartet. Damit wir alle Regeln einhalten....

Bei der KAT Übung "Monat Juni" wurden die Themen Verkehrabsicherung, Verkehrregelung und der richtige Umgang mit den Hebekissen geübt.

Kommandant Schenk Michael konnte am 04. April unserem Mitglied Schmider Herbert zum 80. Geburtstag gratulieren, wenn auch auf Grund der aktuellen Situation, nur per Telefon und Sichtkontakt durchs Fenster.

Leider müssen wir die traurige Nachricht übermitteln, dass unser langjähriges Mitglied, sowie Gründer der Jugendfeuerwehr St. Johann, Kexel Waldi, am 01. April unerwartet im 80. Lebensjahr verstorben ist. 

Auch die Feuerwehr St. Johann entkommt der aktuellen Situation rund um das Corona Virus natürlich nicht.

So müssen auch wir ....

Auf Grund vieler Einsätzen, bei denen es nicht darum geht mit enormer Mannschaftsstärke aufzufahren, sondern schnell und effizient handeln zu können, wird bei solchen ....

Seit 2017 ist der sogenannte ÖFAST Test (Österreichischer Feuerwehr Atemschutztest) für alle ATS Geräte Träger Pflicht. Dieser ist Teil der Tauglichkeitsfeststellung und muss jährlich durchgeführt werden. Als zweiter Teil der Feststellung ist eine, im 5 Jahres Rhythmus, notwendige ärztliche Untersuchung.

ÖFAST Test:
++Gehen 200m ohne und 100m mit 2 B-Schläuchen (innerhalb 6 min.)
++Stiegen hinauf- und heruntersteigen (in Summe 180 Stufen - davon 90 hinauf und 90 hinunter, Zeit: 3,5 min.)
++100m Gehen mit 2 Kanistern (a' 20 kg, innerhalb 2 min.)
++Unterkriechen - Übersteigen von Hindernissen (innerhalb 3 min.)
++C-Schlauch aufrollen
++Regenerationsphase (5 min.)

Hier ein paar Eindrücke der heutigen Überprüfung für das Jahr 2020.

In verrauchten Innenräumen oder auch beim Außenangriff sind Atemschutzgeräte lebensnotwendig. Die atembare Luft hierfür kommt aus, an den ATS Geräten befestigten, Atemluftflaschen, welche nach dem Einsatz auch wieder befüllt und geprüft werden müssen. Hierbei kommt die Mannschaft der ATS Füllstation in´s Spiel. Für den Bezirk Kitzbühel befindet sich diese Anlage in St. Johann. Damit diese Flaschen auch nach Norm befüllt werden, wird das Personal der Füllstation jährlich geschult. Diese Schulung fand heute im Gerätehaus statt und wurde von Bezirks ATS Beauftragen Astl Martin, welcher auch Verantwortlicher der Füllstation ist, durchgeführt.  

Letzten Samstag feierte unser Dekan Johann Trausnitz seinen 70. Geburtstag. Eine Fahnenabordnung der Feuerwehr war mit dabei.